Privatjet Airbus A319 kaufen
the sky is the limit

Airbus A319

Privatjet / Business Jet Airbus A319 1
Privatjet / Business Jet Airbus A319 2
Privatjet / Business Jet Airbus A319 3

Der A319 CJ, oder Airbus Corporate Jetliner, kurz ACJ, ist ein ursprünglich auf dem Airbus A319 basierendes Geschäftsreiseflugzeug.


Die Konzeption des Basismodells wurde beibehalten. Durch Veränderungen im Frachtraum ist der Einbau von Zusatztanks möglich. Dies erhöht die Reichweite auf bis zu 11.100 km bei elf Passagieren. Für mehr Frachtraum können Tanks wahlweise auch kurzfristig wieder ausgebaut werden.


Eine weitere Stärke des A319CJ sind seine Avionik-Systeme. Mit sechs LCD-Displays bietet der Airbus ein perfektes Fluginformationssystem. Der Käufer hat die Wahl unter verschiedenen Avionik-Konfigurationen zu wählen, so bietet Airbus das Flight Management System (FMS) entweder von Honeywell oder Sextant an. Funksysteme werden von Sextant Avionique, AlliedSignal, oder Rockwell Collins angeboten. Die unterschiedlichen Avionikzusammenstellungen entsprechen den umfangreichen, kommerziellen Anforderungen internationaler Fluggesellschaften.


Um es zusammenzufassen, der Airbus 319CJ ist ein Privatjet, der absolut alles bietet, was heute bei einem kommerziellen Business Jet nachgefragt wird: Zuverlässigkeit, Reichweite, Geschwindigkeit, Platz in der Kabine und vieles mehr.


Er ist das ideale Flugzeug für diejenigen, die mit ihrem A319CJ gerne luxuriös und geräumig jedes beliebige Ziel anfliegen möchten.


Das Hauptmerkmal des A319CJ hat für viel Diskussion in der Privat-Jet-Industrie gesorgt: Seine Fly-by-Wire Flugsteuerung.


Alle Luftfahrzeugbedienelemente von den Flügelklappen, den Rudern bis zum Fahrwerk, werden bei der klassischen Bauart durch eine Reihe von mechanischen Gestängen, Kabeln und hydraulischen Systemen gesteuert. Diese Systeme sind zuverlässig, aber auch schwer. Sie sind mechanisch aufwendiger und müssen daher auch häufiger gewartet werden.


Ein Fly-by-Wire-System, im Gegensatz dazu, hat Aktuatoren als Steuerelement. Diese werden durch elektronische Signale aus dem Cockpit angesteuert. Der Pilot bedient immer noch Hebel und Knöpfe im Cockpit, aber anstatt physisch das Flugzeug zu steuern, gibt der Kapitän nur noch elektronische Signale über seinen Stick an die Flugsteuerungsrechner, die wiederum die aufbereiteten Signale an die Aktuatoren der Flugsteuerung weiterleiten,  welche dann die Fluglage regeln. Ein inzwischen tausendfach bewährtes System.

Technische Daten
Takeoff at Sea Level, feet 6,170
Takeoff at 5000' 25°C, feet 8,360
Landing Distance, feet 2,220
Certified Ceilings, feet 41,000
Fuel Consumption, gallons per hour 640
   
High Speed Cruise, knots 469
Ranges, Four Pax, Nautical Miles (NM) 6,000
600 NM Mission, Flight Time 1+53
1000 NM Mission, Flight Time 2+35
PASSENGER SEATING CONFIGURATION
TYPICAL SEATING 19
MAX SEATING CONFIGURATION 156
CABIN VOLUME (CUBIC FEET)
TOTAL VOLUME 5,900
CABIN DIMENSIONS  
LENGTH 78
HEIGHT 7.4
   
BAGGAGE CAPACITY (CUBIC FEET)  
INTERNAL 160
EXTERNAL N/A
TOTAL VOLUME 160